Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
Arbeitszimmer

Wien, 29.09.2017
BEWERBUNGSTIPP: Was sind absolute No-Gos bei den Bewerbungsunterlagen?

Personalverantwortliche erwarten sich, dass diese strukturiert, gut lesbar und vor allem fehlerfrei sind.

 

Kreativen Farbgestaltungen werden oft nicht gern gesehen, Fotos sollten für eine Bewerbung angemessen sein und nicht verzerrt eingefügt werden. Zu beachten ist auch die Größe der E-Mail: schick nicht ungefragt Unmengen an Dokumenten im Anhang, die dann vielleicht sogar die Mailserver blockieren. Hier gilt: weniger ist mehr!

 

Kleines Detail am Rande: bitte beachte auch die E-Mail-Adresse, von der du die Bewerbung schickst. Private Spitznamen oder dergleichen sind unprofessionell und können ebenso dazu führen, dass deine Bewerbung nicht ernst genommen wird. Du solltest dir für diesen Zweck eine eigene E-Mail-Adresse anlegen von der aus du Bewerbungen versendest und mit den Firmen kommunizierst.

 

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung wünscht dir dein Arbeitsmarktservice!

JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats