Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
News
News
Bewerbungsschreiben auf Papier unterschreiben

Wien, 25.11.2016

BEWERBUNGSTIPP: Gehören Hobbys und Interessen in den Lebenslauf?

Mit deinen Freizeitaktivitäten zeigst du einerseits, wer du außerhalb des Berufes bist. Andererseits gibst du auch zusätzliche berufliche Informationen. Gruppensport und soziales Engagement geben Auskunft über deine Teamfähigkeiten, aber auch über deine verlässliche Präsenz am Arbeitsplatz. Diese könnte z.B. durch ein Ehrenamt oder hohe Risiken beim Sport eingeschränkt werden.

 

Zudem solltest du überlegen, was du damit indirekt preisgibst. Ebenfalls zu überlegen ist, ob der gesellschaftliche Status der Hobbys zu Job und Firma passen und ob die Freizeitaktivitäten Anlass zur Sorge über deine Arbeitsleistung geben.

 

Vorsicht: Du solltest keine Aktivitäten angeben, die nicht wirklich zu deinen Hobbys zählen. Bezeichnest du dich als Golfspieler, solltest du auch auf Nachfragen vorbereitet sein. Unter den Gesprächspartner/inne/n kann immer jemand sein, der dem genannten Hobby ebenfalls frönt und eine Fachsimpelei beginnt.

 

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung wünscht dir dein Arbeitsmarktservice!

Artikel drucken Artikel per E-Mail versenden
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats