Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
News
News
Zwei junge Frauen im Gepräch / Bewerbung

Wien, 08.07.2016

BEWERBUNGSTIPP: Wie gehe ich mit der Frage nach den Erfolgen und Misserfolgen um?

Vielen Menschen ist es etwas unangenehm über ihre Erfolge zu sprechen, trotzdem solltest du dich auf diese Frage gut vorbereiten, da du einige Pluspunkte sammeln kannst. Es sähe für den Personalverantwortlichen nach einer wenig ambitionierten Arbeitseinstellung aus, wenn du nichts zu diesem Punkt erzählen könntest.

 

Daher überlegen dir, was in deinem bisherigen Jobleben, auch in Praktika, gut geklappt hat: Konntest du für einen ehemaligen Arbeitgeber zur Umsatzsteigerung beitragen, hast du eine erfolgreiche Idee eingebracht, konntest du wichtige Neukunden akquirieren?

 

Entsprechend solltest du auch mit der Frage nach einem Misserfolg umgehen. Vielleicht könntest du von einem ambitionierten Projekt berichten, welches dann letzten Endes wegen widriger äußerer Umstände gescheitert ist. Wenn du quasi als Abschluss berichtest, was du daraus gelernt hast, bist du auch wieder auf der positiven Ebene.

 

Viel Erfolg bei deiner Bewerbung wünscht dir dein Arbeitsmarktservice!

Artikel drucken Artikel per E-Mail versenden
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats