Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
News
News
Zwei Damen im Bewerbungsgespräch mit Bewerbungsmappe

Wien, 10.06.2016

BEWERBUNGSTIPP: Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen nach einer Absage.

Wenn du noch einmal mit den entsprechenden PersonalistInnen Kontakt aufnimmst, geht es nicht darum, zu versuchen, diese umzustimmen. Stattdessen erbittest du dir lediglich Feedback zu deinem Ausscheiden aus dem Kandidatenpool. Versuche also nur in Erfahrung zu bringen, welche Qualifikationen und Eigenschaften dir für die entsprechende Position fehlen. Vor allem solltest du bei den PersonalistInnen nicht den Eindruck erwecken, du müsstest dich vor Ihnen rechtfertigen.


Zusätzlich solltest du diese abschließende Kontaktaufnahme noch dazu nutzen, folgende Anliegen vorzubringen:

  • Ersuche Sie um die Evidenzhaltung deiner Bewerbungsunterlagen.
  • Nutze die Branchen- und Insiderinformationen der PersonalistInnen. Frag ganz konkret nach, wohin du sonst noch Bewerbungen versenden könnten.
  • Versuche mit Freundlichkeit und Respekt - auch im Hinblick auf spätere Bewerbungen - einen möglichst positiven Eindruck zu hinterlassen.


Viel Erfolg bei deiner Bewerbung wünscht dir dein Arbeitsmarktservice!

Artikel drucken Artikel per E-Mail versenden
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats