Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
News
News
Bewerbungsschreiben auf Papier unterschreiben

Wien, 22.04.2016

BEWERBUNGSTIPP: Was soll ich bei der Anrede im Bewerbungsschreiben beachten?

Sprich den/die Empfänger/in immer persönlich an, also kein allgemeines "Sehr geehrte Damen und Herren". Nach der Anrede steht ein Beistrich (kein Punkt oder Ausrufezeichen) und der Brief beginnt klein geschrieben - außer du beginnst mit der Höflichkeitsform "Sie". Mit "Sehr geehrte/r Frau/Herr XY" liegst du immer richtig. Wenn es dir gefällt oder zu deiner Persönlichkeit passt könntest du auch modernere Varianten wählen wie beispielsweise: Guten Tag, Herr Huber,... oder Hallo, sehr geehrte Frau Maier,...


Ein reines "Hallo" oder gar "Liebe/r" wäre fehl am Platz, da es zu persönlich und locker klingt. Ausnahme ist, wenn es bereits einen freundlichen und positiven Kontakt gab oder du den/die Empfänger/in besser kennst.


Viel Erfolg bei deiner Bewerbung wünscht dir dein Arbeitsmarktservice!

Artikel drucken Artikel per E-Mail versenden
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats