Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
News
News
Bild

Salzburg, 14.10.2013

Stark frequentierter AMS-Berufsinfotag "PICTURE YOUR JOB" auch in Salzburg

Der Einstieg in die Berufswelt wirft viele Fragen auf: Welchen Beruf soll ich wählen? Welche Ausbildung ist die passendste? Will ich eine Lehre - vielleicht sogar mit Matura - oder doch eher eine berufsbildende mittlere oder höhere Schule absolvieren? Hat mein Traumberuf Zukunft und was erwartet mich eigentlich dort? Dies alles und noch viel mehr wollten wir beim großen AMS-Berufsinfotag "PICTURE YOUR JOB" beantworten. Und das ist uns gelungen.

 

Im BIZ Tamsweg gab es neben vielen interessierten BesucherInnen, die sich eingehend beraten ließen, auch ein Karrierequiz, das den TeilnehmerInnen sehr viel Spaß machte. Für einige Jugendliche war auch die Glücksfee anwesend. Sie durften sich bei richtig beantworteten Fragen neben kleineren Preisen auch über den Hauptpreis, ein tolles Uhrenset, freuen.  

Im BIZ Zell am See punkteten die TeilnehmerInnen im Rahmen des großen AMS-Berufsinfotages gleich in mehrfacher Hinsicht. Heiß begehrt war vor allem das „Speed-Dating“ der etwas anderen Art. Verschiedene Dienstgeber, Beschäftigte und Lehrlinge von namhaften Pinzgauer Betrieben standen den Jugendlichen dabei für jeweils 2 Stunden Rede und Antwort und konnten den Schülerinnen und Schülern gleichzeitig ihr Unternehmen präsentieren. Die TeilnehmerInnen nutzten die Zeit, um Kontakte zu knüpfen und fragten schon mal rechtzeitig um freie Praktikaplätze an. Auch mitgebrachte Bewerbungsschreiben und Lebensläufe wurden bereitwillig von den anwesenden UnternehmensvertreterInnen durchgesehen und kommentiert. Eine große Unterstützung für die Jugendlichen.

Im BIZ-Bischofshofen kontaktierten viele interessierte Kundinnen und Kunden die MitarbeiterInnen des Berufsinfozentrum. Eltern, Mütter mit Töchtern, befreundete Jugendliche - ein bunt gemischtes Publikum nutzte die Gelegenheit und ließ sich eingehend beraten. Neben dem sehr frequentierten Karrierequiz wurde auch das Worldcafe gut genutzt. Einige der Zitate von BesucherInnen zeigen auch auf, wie unglaublich wichtig das rechtzeitige Befassen und Informieren über das Thema Traumberuf und Ausbildung ist.

So sagten einige der TeilnehmerInnen, dass sie für ihren Traumberuf "alles tun" würden. Die diesbezügliche Empfehlung nach einem spannenden Tag im BIZ lautete bei fast allen Jugendlichen einhellig, sich "gleich ans BIZ zu wenden", "weil dort alles so interessant ist und man sehr kompetent beraten wird".

 

Artikel drucken Artikel per E-Mail versenden
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats