Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
News
News
Bild

Vorarlberg, 02.10.2013

Das war der große AMS-Berufsinfotag in Vorarlberg

Am 26. September 2013 fand in ganz Österreich der große Berufsinfotag des AMS statt. Die drei Vorarlberger Berufsinfozentren in Bludenz, Bregenz und Feldkirch boten allen interessierten Schülerinnen und Schülern ein breites Programm an diesem Tag an. Der Aktionstag diente vor allem dazu, sich möglichst frühzeitig mit dem wichtigen Thema der passenden Berufswahl auseinanderzusetzen und sich in angenehmer Atmosphäre ein Bild vom eigenen Traumberuf machen zu können. Aber auch Informationen über Arbeitsmarkttrends, Jobchancen, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Ländle sowie ein Interessenstest waren bei den Jugendlichen sehr gefragt.

„Der erste BIZ-Infotag in Feldkirch ist bei allen SchülerInnen und Jugendlichen sehr gut angekommen, die Rückmeldungen waren alle positiv. In spezieller Atmosphäre haben sie alle Infos in Sachen Berufswahl erhalten. Bei einem Gewinnspiel und diversen Angeboten und Gesprächen konnten viele Fragen geklärt werden", freut sich BIZ-Berater Eugen Knobel über den erfolgreichen Berufsinfotag im BIZ Feldkirch.


BIZ-BeraterInnen mit glücklichen GewinnerInnen des Karrierequiz

Möglichst frühzeitig über Chancen und Möglichkeiten am Arbeitsmarkt zu informieren - das ist die beste Unterstützung, die wir jungen Menschen bei der Berufswahl geben können. Auch im BIZ Bludenz und BIZ Bregenz gab es ein buntes und interessantes Programm, das von allen Beteiligten sehr gut angenommen wurde. Mit dabei waren hier neben dem Mädchenzentrum Amazone auch MitarbeiterInnen bzw. Lehrlingsbeauftragte aus heimischen Betrieben, die den Jugendlichen Frage und Antwort standen und auf diese Weise so manches Bild eines bestimmten Berufes relativieren bzw. auch Mädchen für typische Männerberufe begeistern konnten.

„Der Berufsinfotag ist für uns eine interessante Möglichkeit, falsche Vorstellungen zu berichtigen und auch Mädchen auf den Lehrberuf der IT-TechnikerIn anzusprechen", so Silvia Maurer und Klemens Scheffknecht von der Firma Alpla in Hard. Denn, so Maurer und Scheffknecht weiter, "in der Kunststofftechnik haben wir zwar schon einige Mädchen, das Interesse ist deutlich gestiegen. IT-TechnikerIn ist jedoch nach wie vor ein eher männertypischer Beruf. Nur 10-15 Unternehmen bieten im Land diese Lehrausbildung regelmäßig an; daher ist es relativ schwierig, hier gute Lehrlinge zu finden."


Silvia Maurer, Klemens Scheffknecht (Fa. Alpla, Hard)

Auch Simone Fischer und Daniel Bell von der Firma Etiketten Carini in Lustenau zeigten sich von der Berufsinfo-Veranstaltung des AMS begeistert. „Der Berufsinfotag ist eine gute Veranstaltung und für uns auch eine Möglichkeit, den Lehrberuf DrucktechnikerIn vorzustellen. Die Schülerinnen und Schüler lernen hier im BIZ in kurzer Zeit viele Berufe kennen und das hilft ihnen, eine Entscheidung zu treffen – wenn sie nicht sowieso schon wissen, was sie wollen. Auch wir kennen bei so manchen Berufsfeldern einige Vorurteile, die vielleicht auch bei den Eltern noch existieren und versuchen diese durch solch toll organisierte Aktionstage auszuräumen. Wir haben ein Mädchen im Betrieb, Alice, die heuer die Lehrabschlussprüfung gemacht hat und jetzt erfolgreich an der Druckmaschine steht. Man sieht, wenn man will, dann geht es", so Simone Fischer und Daniel Bell überzeugt.



Simone Fischer, Daniel Bell (Fa. Etiketten Carini, Lustenau)

Die Berufsinfozentren des AMS bieten kostenlose Unterstützung und Begleitung beim Einstieg in die Berufswelt und den Arbeitsalltag an. Nütze auch du dieses tolle Angebot und lass dich von unseren Profis beraten! Deine BIZ-MitarbeiterInnen sind immer zu den Öffnungszeiten für dich da.

Artikel drucken Artikel per E-Mail versenden
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats