Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
Beruf des Monats
Beruf des Monats
Juli 2018: Flughafenbodenpersonal
Du interessierst dich für den Beruf: Flughafenbodenpersonal?

Haupttätigkeit:
MitarbeiterInnen des Flughafenbodenpersonals sind in unterschiedlichen Bereichen der Bodendienste bei Fluglinien und Flughäfen tätig. So leiten und organisieren sie z.B. den Betrieb von Fluglinien, sind im Verkauf der Leistungen von Fluglinien oder im Passagierdienst tätig oder arbeiten in der Flugzeug- und Frachtabfertigung und im Frachtverkauf.

Berufsspezialisierungen und -untergruppen:
FlughafenstationsleiterIn, Duty ManagerIn am Flughafen, Flughafen-DispatcherIn, Handling-AgentIn am Flughafen, Luftverkehrskaufmann/-frau, Boden-/Ground-Hostess, BodenstewardEss, Check-In-Agent/-MitarbeiterIn, Customer-Service-Agent für Fluglinien, FluggastabfertigerIn, FluglinienangestellteR im Kundenservice, Traffic-Clerk, MitarbeiterIn im Ground Service, PassagierabfertigerIn, Passenger Service Agent, AirportkoordinatorIn, Crew-ControllerIn, FlughafensupervisorIn, StationscontrollerIn

Tätigkeit z.B. als Passenger Service Agent:
Passenger Service Agents betreuen die Fluggäste am Flughafen. Sie begrüßen die Fluggäste, übernehmen die Flugtickets, geben die Bordkarten aus, nehmen das Gepäck entgegen und berechnen allfällige Gebühren für Übergepäck. Sie begleiten die Fluggäste zum Flugzeug, kontrollieren die Passagierlisten und holen ankommende Fluggäste ab. Zusätzlich sind sie für die Bestellung der Bordverpflegung verantwortlich und führen verschiedene administrative Tätigkeiten aus.

Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich bei Fluglinien und bei Flughafengesellschaften.

Arbeitsmarktsituation:
Die Zahl der Passagiere auf österreichischen Flughäfen ist 2017 wieder (4,5 %) gestiegen. Aus diesem Grund sowie wegen der Ausweitung des Flugnetzes und der Sicherheitsmaßnahmen ist im Betrachtungszeitraum von zusätzlichem Bedarf an Flughafenpersonal auszugehen. Dies zeigt auch der internationale Trend – die Luftfahrt zählt zu den am stärksten wachsenden Bereichen weltweit. Durch Konzentrationsprozesse im Bereich der Fluglinien kann der Anstieg bei den Beschäftigten allerdings teilweise gebremst werden. Der Flughafen Wien das Air Cargo Center um rund 13.000 Quadratmeter erweitert, wodurch zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten im Frachtbereich entstehen.

Einkommen:
Durchschnittliches Einstiegsgehalt ab 1.730 bis 2.250 Euro brutto pro Monat. Je nach Ausbildungsniveau sind Unterschiede beim Einstiegsgehalt möglich: Lehre von 1.750 bis 1.930 Euro; Mittlere/Höhere Schulen von 2.020 bis 2.250 Euro; sonstige Ausbildung von 1.730 bis 1.910 Euro.

Arbeitsumfeld:
Ständige Bildschirmarbeit, ständige Telefonkommunikation, ständiger KundInnenkontakt.

Fachliche und persönliche Anforderungen:
Fremdsprachen-Kenntnisse (Englisch und eventuell weitere Sprachen), IT-Grundkenntnisse, Interkulturelle Kompetenz, Kommunikationsfähigkeit, KundInnenbetreuungskenntnisse, Organisationstalent, Transportabwicklungskenntnisse

Unser Tipp:
Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es beispielsweise hier:

  • Lehre - Mobilitätsservicekaufmann/-frau
  • BHS - Kaufmännische, wirtschaftliche Berufe (HAK, HLW)
  • BMS – Kaufmännische, wirtschaftliche Berufe (HASCH, FSW) bzw. Tourismus (Hotelfachschule etc.)
  • BHS – Tourismus (HLT)
  • Diverse Universitäts- und Fachhochschulstudien sowie Universitätslehrgänge (z.B. in den Bereichen Betriebswirtschaft, Tourismus, Management, Transport und Logistik)
  • Lehrgänge der Unternehmen für verschiedene Tätigkeitsbereiche

Du hast Lust auf diesen Beruf bekommen und möchtest noch einen tieferen Einblick haben? Dann schau dir mal dieses Berufsvideo zum Passenger Service Agent an.

Hast du noch Fragen oder interessierst du dich für einen anderen Traumberuf?
Dann schau einfach mal ins AMS-Berufslexikon.

 

JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats