Home
Schule
Studium
Lehre
Berufsorientierungs-LehrerInnen
Beruf des Monats
Beruf des Monats
Dezember 2015: LogistikerIn
Haupttätigkeit:
LogistikerInnen beschäftigen sich vor allem mit der betrieblichen Materialwirtschaft, mit der Lagerung und dem Transport von Industriegütern. Logistik verwendet in hohem Maße EDV-Systeme (z.B. GIS-Programme, das sind landkartenartige Datenbanksysteme) und Planungsverfahren der Wirtschaftsinformatik. Logistik-ManagerInnen sind OrganisationsspezialistInnen für Materialwirtschaft, Einkauf, Produktionsabläufe und Verkehrswege. Sie verbessern z.B. das Lager- und Bezugswesen, die Produktionsabläufe, den Gütertransport oder auch Informationswege. Sie erarbeiten Ablaufpläne, wie Waren auf möglichst personal- und zeitsparende Weise besorgt und produziert werden bzw. bei den KundInnen ankommen können.

 

Beschäftigungsmöglichkeiten:
Beschäftigungsmöglichkeiten für LogistikerInnen bieten z.B. zahlreiche Unternehmen wie Transport- und Speditionsunternehmen, Industrieunternehmen, Handelsbetriebe und -ketten, spezielle Dienstleistungsunternehmen sowie öffentliche Verkehrsbetriebe.

Einkommen:
Das durchschnittliche Einstiegsgehalt beträgt zwischen 1680 und 2030 Euro brutto pro Monat.
Je nach Ausbildungsniveau sind Unterschiede beim Einstiegsgehalt möglich: Mittlere/Höhere Schulen von 1680 bis 1860 Euro; Uni/FH/PH von 1830 bis 2030 Euro.

Arbeitsumfeld:
LogistikerInnen müssen ein gutes Zeitmanagement an den Tag legen. Es wird hohe Eigenverantwortung sowie ständige Arbeit am Bildschirm erwartet. Laufender Kontakt mit KundInnen und viel Koordinationsarbeit stehen ebenfalls am Tagesprogramm.

Fachliche und persönliche Anforderungen:
Betriebswirtschaftskenntnisse und Datenbankkenntnisse sind unbedingt erforderlich. Einsatzbereitschaft, gute Englisch- sowie Rechnungswesenkenntnisse und viel Freude am Organisieren sollte man auf jeden Fall mitbringen. Wer den Beruf ergreifen will, sollte außerdem kommunikationsfähig sein und über gute IT-Kenntnisse verfügen.

Unser Tipp!

Ausbildungsmöglichkeiten bieten beispielsweise:

  • Lehrberufe: zB "Betriebslogistikkaufmann/-frau", Speditionslogistik, Speditionskaufmann/Speditionskauffrau
  • Berufsbildende Höhere Schulen: zB Allgemein bieten Berufsbildene Höhere Schulen für Technik/ Handwerk (HTL), z.B. Wirtschaftsingenieurwesen - Ausbildungsschwerpunkt Logistik,  oder für Kaufmännische/ wirtschaftliche Berufe (HAK, HLW) Ausbildungen, die zum Beruf LogistikerIn führen können, z.B. Fachrichtung Logistikmanagement, Transportmanagement oder Speditionswirtschaft
  • Fachhochschul-Studiengänge: zB Internationales Logistikmanagement (Steyr), Logistik und Transportmanagement (Wien), Internationales Wirtschaftsingenieurwesen (Wien)
  • Universitätsstudien: zB Industrielogistik an der Montanuniversität in Leoben
  • Universitätslehrgänge: zB Logistik Management, Logistik & Supply Chain Management, Business Logistics

Du hast Lust auf diesen Beruf bekommen und möchtest noch einen tieferen Einblick haben? Dann schau dir mal diese Berufsvideos an:

Hast du noch Fragen oder interessierst du dich für einen anderen Traumberuf? Dann schau einfach mal ins AMS-Berufslexikon.

 

<< zurück  -   zur Auswahl   -  weiter >>
JOBfenster
Jobreporter/innen
Karrierekompass
Clevere Girls
Beruf des Monats